Hier findest Du alle Einsatzstellen in unserer Projektregion Südosteuropa  für die Ausreise im Sommer 2018.

ARSIS

Tirana, Albanien

Ziel von ARSIS ist die Unterstützung von Straßenkindern und deren Familien in Albanien. Dies erreicht die Organisation durch vielfältige Aktivitäten in ihrem Tageszentrum, Straßensozialarbeit und Lobby-Aktivitäten. Daneben bietet ARSIS eine Notunterkunft für gefährdete Kinder und Mütter. Die Freiwilligen unterstützen v.a. das Team bei verschiedenen Bildungsangeboten, können aber auch eigene Ideen für Workshops oder Freizeitaktivitäten einbringen.

C.S.I. NADEZ

Skopje, Mazedonien

Durch die Arbeit von C.S.I. Nadez soll Kindern und Jugendlichen aus Roma-Gemeinschaften der Schulbesuch mindestens bis zum ersten Abschluss ermöglicht, ihre Schulleistungen verbessert und den Eltern die Bedeutung von Bildung vermittelt werden. Die Freiwilligen unterstützen das Team vor Ort z.B. in der Hausaufgabenbetreuung, bieten sportliche, musische oder kreative Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche an und helfen bei vielfältigen Workshops. Darüber hinaus können sie an der Gestaltung und Weiterentwicklung eines kleines Gartens mitwirken. Außerdem lernen die Freiwilligen die strukturellen und persönlichen Schwierigkeiten von Roma in Mazedonien kennen und können aktiv zu ihrer Integration beitragen.

Otaharin

Bijeljina, Bosnien und Herzegowina

Otaharin engagiert sich für eine bessere und konstantere Schulbildung bei Kindern und Jugendlichen aus Roma‐Gemeinschaften. Ziel ist es zivilgesellschaftliche Werte und insbesondere die Bedeutung von Bildung zu vermitteln. Die Freiwilligen unterstützen v.a. das Nachhilfe-, Freizeit- und Workshopangebot im Jugendzentrum und fördern dadurch die schulische und persönliche Entwicklung der Kinder. Daneben helfen sie bei verschiedenen Tätigkeiten im Büro der Organisation. Außerdem können sie sich für eine stärkere Einbindung lokaler Freiwilliger einsetzen und die Lebenssituation von Roma in Bosnien und Herzegowina im direkten Kontakt mit den Familien kennenlernen.

SHL Kosova

Rahovec, Kosovo

SHL Kosova unterstützt junge Menschen verschiedener Volksgruppen dabei, ein selbstbestimmtes Leben zu führen, sich in ihrem Umfeld zu engagieren und für ihre Interessen einzusetzen. Im Mittelpunkt stehen die Aktivitäten im Jugendzentrum. Die Freiwilligen unterstützen dabei v.a. das Freizeit- und Bildungsangebot, schaffen Raum für die Diskussion unterschiedlicher Themen, unterstützen lokale Freiwillige in ihren Aktivitäten und ermöglichen Impulse von Außen. Dabei erfahren sie viel über Lebenswirklichkeiten und Herausforderungen junger Menschen in einem Post-Konflikt-Staat.