Bereit, ins SHL-Universum einzutauchen? Schüler Helfen Leben bietet über das gesamte Jahr verteilt verschiedene Workshops und Seminare an, an denen du teilnehmen kannst. Als Mitglied in der Organisation kannst du auf unseren Foren nicht nur teilnehmen, sondern auch richtungsweisende Entscheidungen treffen. Oder du hast Lust, an einer der Aktionen der Aktiven teilzunehmen, wie beispielsweise dem nächsten „Deine Stadt Macht Lärm-Konzert“?

    Seminar: Vielfalt leben, Gerechtigkeit gestalten!

    29.10- 31.10.2021 – Lübeck

    Egal ob über Identität, Sexualität, Rassismus oder Inklusion von Minderheiten gesprochen wird, jede*r hat eine Meinung. Umso schwieriger scheint es, versöhnliche Lösungen zu finden- gerade in einer Welt, in der Populist*innen versuchen, das Vertrauen in die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft mit Fake News und Verschwörungstheorien zu erschüttern. Wir stellen uns der Frage: Was tun, um trotz zunehmender Ängste vor Veränderung, ein tolerantes Miteinander zu schaffen? Das Seminar findet im Rahmen des SHL-Forums in Lübeck statt.

    Die Teilnahme am Seminar ist kostenlos, inklusive Unterbringung und Verpflegung. Auch Reisekosten nach und von Lübeck können mit BahnCard25 oder Sparpreisen der Deutschen Bahn übernommen werden.

    Jetzt anmelden
    Seminar: Vielfalt leben, Gerechtigkeit gestalten!

    Podiumsdiskussion: „NEUE NORMALITÄT? Ist die gesellschaftliche Spaltung in Europa noch aufzuhalten?“

    29.10.2021; Einlass: 18 Uhr; Beginn: 19 Uhr – Lübeck

    Im Hafenschuppen 6 veranstalten wir zusammen mit dem Europa-Netzwerk SAME eine Kurzfilmvorführung mit anschließender Diskussion, bei der sich das Publikum aktiv einbringen kann. Das Thema des Abends: Unsere gespaltene Gesellschaft in Europa und der Versuch, Brücken zwischen den unterschiedlichen politischen Lagern zu schlagen.

    Wir schreiben das Jahr 2021 und noch immer bestimmen Meldungen über Flucht vor Terror, festgehaltene Seenotrettungsschiffe an den Außengrenzen Europas, die Beschneidung von Presse- oder Meinungsfreiheit und gezielt gegen einzelne Bevölkerungsgruppen diskriminierende Gesetze in EU-Staaten unseren Alltag. Besonders in den letzten Jahren haben wir beobachten können, dass die Diskussion über politische und gesellschaftlich-relevante Themen mehr und mehr Menschen in Europa beschäftigt. Doch je breiter politische und gesellschaftlich relevante Themen diskutiert werden, desto extremer gehen die Meinungen dazu auseinander. Von Debatten über Klimawandel und Nachhaltigkeit, über Identitätspolitik und sexuelle Selbstbestimmung, bis hin zu strukturellem Rassismus und Inklusion – in öffentlichen Diskussionen zielen Fake News-Kampagnen auf die Diffamierung von einzelnen Personen oder Minderheiten ab, werden Standpunkte anderer als persönliche Angriffe auf die eigene Position verstanden und Kompromisse als Niederlagen ausgelegt. Wir steuern auf eine Spaltung der Gesellschaft zu – und nicht wenige fragen sich:

    Ist das unsere „Neue Normalität“? Ist es überhaupt noch möglich, diese Spaltung aufzuhalten? Lassen sich in der heutigen Zeit noch respektvolle Diskussionen führen am Ende derer es in Ordnung ist, nicht der gleichen Meinung zu sein?

    Diese und viele weitere Fragen möchten wir am Freitag, den 29.10. zusammen diskutieren.

    Wir freuen uns auf Delara Burkhardt (MdEP), Prof. Dr. Rudolf Stichweh (Universität Bonn), Sophia Marie Pott (FFF & Stadtschüler*innenparlament HL) und Nikita Vaillant (Journalist) als Gäste und auf Michel Abdollahi als Moderator.

    Eintritt: frei

    Sitzplatzreservierung unter events@shl.info

    Die Veranstaltung ist vom Europäischen Parlament co-finanziert.

     

     

     

    Podiumsdiskussion: „NEUE NORMALITÄT? Ist die gesellschaftliche Spaltung in Europa noch aufzuhalten?“

    European Solidarity Seminar über Mobilität & Migration

    28.10-21.11.2021 – Lübeck

    Interessierst du dich für Themen wie Klimawandel, Migration, Demokratie oder Diversität? Dann mach mit bei unseren European Solidarity Seminaren. Das nächste Seminar findet vom 28.10.-01.11. in Lübeck statt zum Thema „Mobilität & Migration“. Anmeldung über https://www.same-network.org/european-solidarity-seminar-mobility-migration

    Anmelde-Deadline: 1. September 2021

     

    Über das Seminar

    Was bedeutet Migration? Warum verlassen Menschen ihre Heimat und Familien? Welchen Problemen müssen sich Migrant*innen und insbesondere Geflüchtete stellen? Zwischen Chancen und Herausforderungen, was sind mögliche Auswirkungen von Migration für Europa?

    Während des Seminars werden wir verschiedene Aspekte der Themen Migration & Mobilität kennenlernen, diskutieren und erforschen. Die genauen Schwerpunkte richten sich nach euren Wünschen und Erwartungen, die ihr uns bei der Anmeldung mitteilen könnt.

    Und nicht zuletzt werden wir uns mit der Frage beschäftigen, was das Thema mit uns zu tun hat und welche Rolle wir als Teil der Zivilgesellschaft dabei spielen können.

     

    Über die Trainerinnen

    Anna: Ich bin Anna Lange, eine Aktivistin, Naturliebhaberin und Reisende, die seit 20 Jahren in der informellen Bildung tätig ist. Ich habe als Freiwillige bei Schüler Helfen Leben angefangen und habe mein ganzes Leben lang an Seminaren, Konferenzen und anderen Veranstaltungen teilgenommen, sie organisiert und geleitet. Meine bevorzugten Themen und Interessengebiete sind (Anti-)Diskriminierung, Grenzen, Migration, Projektentwicklung und -management sowie Selbstorganisation und Empowerment. Ich studierte und studiere Kulturarbeit, Interkulturelle Kommunikationswissenschaft und Migrationswissenschaft.

    Hadil: Mein Name ist Hadil Freihat. Ich habe BA Medien und Massenkommunikation studiert und schließe derzeit mein Masterstudium in Kulturbeziehungen und Migration ab. Ich habe an mehreren Bildungsmaßnahmen teilgenommen, unter anderem an interaktiver Konflikttransformation und Human Capacity Development: Soziale Teilhabe. Zu meinen früheren Berufserfahrungen gehört die Arbeit mit Geflüchteten und Aufnahmegemeinschaften in Jordanien und Libanon. Ich liebe tiefgehende Diskussionen und die Arbeit mit Menschen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und das gemeinsame Lernen.

    Weitere Infos unter www.same-network.org

    Die Veranstaltung ist vom Europäischen Parlament finanziert.

    European Solidarity Seminar über Mobilität & Migration

    Seminar: #Mach Doch- dem Sozialen Tag eine Stimme geben

    25.- 27.02.2022 – Lübeck

    Am Sozialen Tag im Juni setzen sich bis zu 60.000 Schüler*innen für andere ein. Eine perfekte Plattform, um auch politisch etwas zu erreichen? Finden wir auch! Gemeinsam befassen wir uns mit der Frage, wie wir Menschen mit dem Sozialen Tag bewegen können – und ob Aktivismus und soziales Engagement zusammenpassen. Hier sind auch diejenigen gefragt, die zum ersten Mal am Sozialen Tag dabei sind. 

    Jetzt anmelden
    Seminar: #Mach Doch- dem Sozialen Tag eine Stimme geben

    Seminar: Climate Justice Now!

    03.- 05.06.2022 – Lübeck

    Klimakrise und Corona legen ein lang bekanntes Problem aufs Neue offen: Die Stimmen junger Menschen werden nicht gehört – dabei tragen gerade sie oft die Last gesellschaftlicher Herausforderungen. Gemeinsam stellen wir uns der Frage: Wie kann eine gerechte Klimapolitik gelingen? Wie wirkt unser eigener Beitrag? Und was ist eigentlich von der neuen Bundesregierung mit Blick aufs Klima zu erwarten? 

    Jetzt anmelden
    Seminar: Climate Justice Now!

    Sommercamp: Segeln an der Ostsee

    09.-16.07.2022 – Ostsee

    Leinen los und rauf aufs Wasser! Im Sommer bieten zusammen mit Partnern wir die Möglichkeit, an der Ostsee eine Woche Segeln zu lernen – und das kostenlos! Gleichzeitig setzen wir uns mit verschiedenen gesellschaftlichen Themen auseinander und schmieden Projektideen. 

    Jetzt anmelden
    Sommercamp: Segeln an der Ostsee