Kochen
für
Kinderrechte.
Mach Doch.
Rasen
Rollen
gegen
Rassismus.
Mach Doch.
Beats
bauen
für Bildung.
Mach Doch.

Du möchtest alles rund um den Sozialen Tag wissen? Wie kann ich mitmachen? Welche Projekte werden durch den Sozialen Tag unterstützt? Mit welchen Themen beschäftigen sich die Projekte? Dann ist das Sozialer Tag-Mobil der erste Schritt in die richtige Richtung. Dabei verfolgen wir das gleiche Ziel wie beim Sozialen Tag: Von Jugendlichen für Jugendliche!

Mach doch.

Fatjon, Nina und Felix aus dem Büro Neumünster fahren deutschlandweit zu dir an die Schule und haben neben Infos und Eindrücken aus unseren Projekten auch Ideen für dein Engagement am Sozialen Tag im Gepäck. Ihre Workshops lassen sich auch einfach in den Unterricht integrieren. Doch wie und wann bucht man ST-Mobil eigentlich erfolgreich?

Bucht das Sozialer Tag-Mobil am besten direkt, denn unsere Plätze sind begrenzt. Ihr erreicht mich telefonisch unter 04321 48906-11 oder per E-Mail an tjalf.eydeler@schueler-helfen-leben.de. Zusammen vereinbaren wir dann einen Termin und planen euren individuellen Tag mit Vorträgen und Workshops.

– Tjalf Eydeler, Schulkommunikation

Unser Angebot

Für den Besuch des Sozialer-Tag-Mobils stehen verschiedene Angebote zur Auswahl. Dabei könnt ihr euch ein einzelnes Angebot heraussuchen oder mehrere beliebig miteinander kombinieren. Wie der Besuch ablaufen soll, könnt ihr also frei entscheiden.

Folgendes sollte aber bei deiner Planung beachtet werden:

  • Wir veranstalten pro Besuch bis zu 4 Aktionen, die in Summe maximal 270 Minuten dauern.
  • Da wir in der Regel zu zweit an deine Schule kommen, ist es für uns nicht möglich, mehrere Angebote zur gleichen Zeit zu veranstalten.

Das sind unsere Angebote:

1.) Unsere Sozialer Tag-Präsentation dauert 45 Minuten. Ob nur für deine Klasse, den ganzen Jahrgang oder die Schüler*innenvertretung – alle können dabei sein. Ihr erfahrt, wie ihr am Sozialen Tag teilnehmt und bekommt einen Einblick in die Projekte und Regionen Südosteuropa und Jordanien. Diese ist perfekt geeignet, um viele Menschen gleichzeitig zu informieren. Wie viele Personen das sind, ist dabei prinzipiell egal.

 

2.) Unsere Workshops dauern 90 Minuten und sind für bis zu 25 Schüler*innen. Hier erfährst du, wie der Alltag der Menschen in unseren Projektregionen aussieht und was unsere Arbeit vor Ort verändert. Die Workshops sind also die beste Möglichkeit, um einen konkreteren Eindruck in die Projekte zu erhalten.

Ankommen. Was nun? Der Alltag von syrischen Kindern in Jordanien. Workshop für Schüler*innen der Klassen 5-10

Kinder und Jugendliche, die aufgrund des Bürgerkrieges in Syrien fliehen mussten, befinden sich nun in einem ganz neuen Lebensumfeld: Neue Freund*innen, neue Schule und eine ganz neue Umgebung sind nur einige Beispiele für Veränderungen. In diesem Workshop lernt ihr die Situation von syrischen Kindern in Jordanien kennen und überlegt gemeinsam, wie das Sozialer Tag-Projekt 2018 zusammen mit den Kindern die neuen Aufgaben meistert.

Wände können uns nicht trennen – Zwei Schulen unter einem Dach in Bosnien und Herzegowina Workshop für Schüler*innen der Klassen 8-13

„So lange uns die Menschlichkeit miteinander verbindet, ist es egal, was uns trennt“ (Ernst Ferstl). Schüler*innen in mehr als 50 Schulen in Bosnien und Herzegowina werden im Unterricht voneinander getrennt, obwohl sie in das gleiche Schulgebäude gehen. In diesem Workshop bekommt ihr einen Einblick, wie sich diese Trennung anfühlt und welche Folgen sie für das Leben der Schüler*innen hat.

Mit Tanz und Musik gegen Diskriminierung - Gypsy Roma Urban Balkan in Beats Belgrad Workshop für die Schüler*innen der Klassen 8-13

Kinder und Jugendliche der Roma Gemeinschaft in Serbien erfahren starke Diskriminierung. Ihnen soll ermöglicht werden ihre Bildung zu verbessern und sich insbesondere musikalisch und künstlerisch zu entfalten. In diesem Workshop erhaltet ihr einen Einblick, wie das Projekt „Gypsy Roma Urban Balkan Beats“ (GRUBB) in der Hauptstadt Serbiens seinen Beitrag zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen leistet.

Wie wollen wir leben? Die Zukunft gehört uns! Workshop für die Schüler*innen der Klassen 8-13

Ob alt oder jung, ob geflüchtet oder aus Deutschland kommend, ob männlich oder weiblich: Unser Alltag in Deutschland ist vielfältig. Obwohl manche Menschen sich auf den ersten Blick von einem selbst unterscheiden, sollte man sich fragen, ob es wirklich gerechtfertigt ist, diese Trennung vorzunehmen. In diesem Workshop möchten wir euch zeigen, dass es sich mit unter auch lohnt einen zweiten Blick zu riskieren, denn dieser wird zeigen, dass auch Unterschiede gute Seiten mit sich bringen.

Organisation des Sozialen Tages Workshop für Schüler*innenvertretungen

Ihr wollt den Sozialen Tag auch an eure Schule bringen? Während des Workshops erfahrt ihr, wie ihr euch als Schüler*innenvertretung vorbereiten könnt, was es zu beachten gilt und wie ihr am Sozialen Tag eure Schule in Bewegung bringt. #machdoch

Freiwilligendienst bei Schüler Helfen Leben Workshop für Schüler*innenvertretungen

Schulabschluss und was nun? Mach deinen Freiwilligendienst bei Schüler Helfen Leben! In Deutschland garantieren jedes Jahr neun Freiwillige den Erfolg des Sozialen Tages. In Südosteuropa setzen sich unsere Freiwilligen gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen für die Rechte von Kindern und Jugendlichen ein. Erfahre mehr über unseren Freiwilligendienst in diesem Workshop.

Auf Anfrage passen wir die Workshops natürlich auch auf eure Interessen an.

3.) Am Infostand bieten wir dir Wissen to go. Während der Pause gibt es weitere Infos und Materialien und wir beantworten offene Fragen. Bei unserem Quiz kannst du kleine Preise abräumen.

Beispiele für eine gelungene Zusammenstellung der Aktionen des Sozialer Tag-Mobils:

  • 2 Workshops und 2 Vorträge
  • 1 Workshop und 1 Vortrag
  • 2 Workshops
  • 2 Vorträge

Der Infostand ist immer als ein Zusatz anzusehen, welcher in der oben genannten Zeitrechnung „keine Zeit“ (0 Minuten) beansprucht. Dennoch kann auch dieser einzeln gebucht werden.

Sollte es jetzt immer noch offene Fragen geben, schreibt uns eine E-Mail oder ruft direkt im Büro Neumünster an. Zwischen 8 und 17 Uhr stehen wir euch mit Rat und Tat zu Seite.

Sozialer Tag Mobil-Bilder