SHL Kosova bietet jungen Menschen in der Gemeinde Rahovec/Orahovac vielfältige Aktivitäten an, die auf den Prinzipien der Multikulturalität, Zusammenarbeit und Gleichberechtigung basieren. Mit den Angeboten soll die Übernahme von Verantwortung und die Teilnahme Jugendlicher am öffentlichen Leben der Stadt unterstützt werden. Darüber hinaus sollen zum einen Kreativität und Eigeninitiative von Jugendlichen gefördert und zum anderen sollen sie bei der Arbeitssuche unterstützt werden.

  • Ort, Land:
    Rahovec/Orahovac, Kosovo
  • Partnerorganisation:
    SHL Kosova
  • Laufzeit:
    01.10.1999 - 31.12.2018
  • Jährliche Fördersumme:
    ca. 73.000 €

Herausforderungen

Obwohl im Kosovo seit 1999 offiziell Frieden herrscht, gibt es noch immer Konflikte zwischen den Bevölkerungsgruppen. Die Initiativen zur Konfliktbeilegung und zur Versöhnung haben nicht den erwünschten Erfolg gebracht. Daher sind die Voraussetzungen für eine friedliche und tolerante Gesellschaft, die aus verschiedenen Bevölkerungsgruppen besteht, nicht gegeben. Besonders für Jugendliche ist die Situation im Kosovo besorgniserregend: Das Bildungssystem ist in einen kosovo-albanischen und einen serbischen Teil gespalten und Schätzungen zufolge sind 50-70 % der Jugendlichen arbeitslos.

Handlungsansätze

Der Mittelpunkt der Arbeit findet im Jugendzentrum statt, das in zwei räumlich getrennten Bereichen ist: ein von SHL gebautes Haus im albanischen Teil sowie gemietete Räume im serbischen Teil der Stadt. An beiden Orten können sich Jugendliche außerhalb der Schule treffen und sich an verschiedenen Freizeitaktivitäten im Bereich Sport, Musik und Kunst beteiligen, im Internet surfen, aber auch Sprach- und Informatikkurse belegen. Sie können sich auch ehrenamtlich engagieren und selbst Projekte und Kurse vorschlagen und durchführen.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Berufsvorbereitung für Jugendliche: Sie werden bei der Erstellung von Lebensläufen und Bewerbungen unterstützt und auch im Falle einer Selbstständigkeit bei der Suche nach Geldgeber*innen sowie bei der Erstellung von Businessplänen begleitet. Zudem sammelt das Team Möglichkeiten für Praktika, Stipendien, Studiengänge sowie Auslandsaufenthalte und stellt diese den Jugendlichen regelmäßig zur Verfügung.

Das Besondere

Das Zentrum ist der einzige Jugendtreff in der Gemeinde, wo Jugendliche sich begegnen können. Es sollen gemeinsamen Aktivitäten der Jugendlichen aus den beiden Teilen des Jugendzentrums stattfinden, so dass serbische und kosovo-albanische Jugendliche miteinander in Kontakt kommen und sich kennenlernen.

Weitere Informationen: shl-kosova.org