Beschreibung:

SHL Kosova setzt sich für die Unterstützung Jugendlicher aus allen ethnischen Gruppen und die Förderung des gesellschaftlichen Engagements junger Menschen in der Großgemeinde Rahovec ein. Die seit 2009 eigenständige Organisation hat ihre Räumlichkeit in dem durch SHL errichteten Jugendzentrum.

Als Freiwillige*r unterstützt du v.a. das Workshop- und Freizeitangebot im Jugendzentrum. Durch unterschiedliche Angebote der non-formalen Bildung sollen junge Menschen Möglichkeiten bekommen, sich mit Inhalten und Themen auseinanderzusetzen, die im Lehrplan der Schulen nicht vorkommen oder die in der Gesellschaft sonst kaum thematisiert werden. Möglich sind z.B. Sprachkurse, Kochkurse, Musikunterricht aber auch Gesprächs- und Diskussionsrunden zu verschiedensten gesellschaftlichen Themen.

Daneben können Freiwillige an unterschiedlichen Aktivitäten zur Stärkung des gesellschaftlichen und politischen Engagements junger Menschen in der Gemeinde mitwirken, bspw. im Rahmen von Workshops und Vorträgen in Schulen. Weitere Arbeitsfelder in denen Freiwillige mitwirken können, liegen im Feld der Berufsförderung und -vorbereitung sowie der Unterstützung junger Menschen aus der lokalen Roma-Gemeinschaft.

Vor Ort gibt es ein großes Netzwerk junger Freiwilliger von SHL Kosova, die an vielen Aktivitäten teilnehmen aber auch eigene Aktionen auf die Beine stellen, mit denen du zusammenarbeiten kannst.

Freiwillige bei SHL können ein eigenes Projekt planen und umsetzen. Dafür bekommen sie ein eigenes Budget aus dem Fonds für Freiwilligenprojekte von SHL.

Der Ort:

Rahovec (auf Serbisch: Orahovac) ist eine Kleinstadt im Südwesten des Kosovo. Das Land wird zum überwiegenden Teil von Kosovo-Albaner*innen bewohnt, jedoch leben auch noch Serb*innen und verschiedene andere Gruppen im Land. 18 Jahre nach Ende des Kosovo-Krieges ist das multiethnische Zusammenleben bei Vielen noch immer durch Misstrauen geprägt.

Rahovec mit seinen knapp 25.000 Einwohnern befindet sich in einer ländlichen Gegend des Landes. Der Weinanbau ist prägend für die Region. Zwar kann man vor Ort fast alle Dinge des Alltags bekommen, für viele Produkte muss man jedoch in größere Städte fahren. Gelegentlich kommt es zu Stromausfällen. Dafür hat das Kosovo landschaftlich sehr viel zu bieten. Von Rahovec fahren mehrmals täglich Busse nach Prizren oder Prishtina.

Voraussetzungen:

Es gelten die allgemeinen Rahmenbedingungen und Voraussetzungen für den Auslandsfreiwilligendienst bei SHL. Diese findest du hier.

Für den Freiwilligendienst sind Kenntnisse und Erfahrungen in der Jugendbildungsarbeit wichtig. Von Vorteil sind außerdem kreative, musische oder sportliche Fähigkeiten. Wenn es ein besonderes Thema gibt, für das du brennst, kannst du auch dieses einbringen und mit anderen teilen.

Wenn du dich für einen Freiwilligendienst bei SHL Kosova bewirbst, solltest du ein hohes Maß an Selbstbewusstsein, Aufgeschlossenheit und Kommunikationsfreude mitbringen. Wichtig sind außerdem Eigeninitiative und die Fähigkeit, Aktivitäten eigenständig zu planen und durchzuführen.

Wer sich für einen Freiwilligendienst bei SHL Kosova interessiert, sollte bereit sein, sich auf das Leben in einer Kleinstadt einzulassen. Als Freiwillige*r solltest du außerdem bereit sein, Albanisch und/oder Serbisch zu lernen