Schüler*innen engagieren sich einen Tag lang für Gleichaltrige, die von den Folgen der Kriege in Ex-Jugoslawien und Syrien betroffen sind: Diese Idee hat seit 1998 schon tausende Schulen, hunderttausende Schüler*innen und zahlreiche Unternehmen überzeugt. Einfach mitmachen – mach doch.

  1. Team involvieren

    Besprechen Sie mit Ihren Mitarbeitenden, wo Schüler*innen am Sozialen Tag arbeiten können.

  2. Vereinbarung ausfüllen

    Füllen Sie gemeinsam mit den Schüler*innen die Arbeitsvereinbarung aus. Die Durchschrift dient Ihnen gleichzeitig auch als Beleg für ihre Buchhaltung.

  3. Weitersagen

    Seien Sie Teil der öffentlichen Berichterstattung und erzählen Sie über ihre Teilnahme am Sozialen Tag in den Sozialen Netzwerken (#sozialertag). Sie können unsere Muster-Pressemitteilung und die Wir-sind-dabei!-Plakate downloaden und nutzen.

  4. Lohn spenden

    Nach dem Sozialen Tag überweisen Sie den Lohn direkt an Schüler Helfen Leben. Dabei können Sie gerne eine Teilnahme-Urkunde anfordern. Als Arbeitgeber*in honorieren Sie das Engagement der Schüler*innen. Es handelt sich deshalb nicht um eine Spende, sondern um eine Betriebsausgabe. Als Beleg für die Buchhaltung dient Ihr Durchschlag der Arbeitsvereinbarung. Als Orientierung schlagen wir einen Stundenlohn von 7–10 Euro vor. Aber natürlich freuen wir uns über jeden Betrag, der uns hilft, Projekte für Kinder und Jugendliche durchzuführen!