Dein Freiwilligendienst bei Schüler*innen Helfen Leben

Dein Freiwilligendienst bei Schüler*innen Helfen Leben

Jetzt bewerben!
Veröffentlichung unserer Online-Konsultation inklusive Begleitpublikation

Veröffentlichung unserer Online-Konsultation inklusive Begleitpublikation

Jetzt herunterladen!
Sozialer Tag 2024
Spendenkampagne für flüchtende Kinder und Jugendliche in der Ukraine

Spendenkampagne für flüchtende Kinder und Jugendliche in der Ukraine

Jetzt mit einer Spende unterstützen!

Wir sind Schüler*innen Helfen Leben!

Wir sind Schüler*innen Helfen Leben (SHL), eine Organisation von Jugendlichen für Jugendliche. Wir sind die größte jugendliche Hilfsorganisation in Deutschland mit jahrzehntelanger Arbeitserfahrung in (Post-)Konfliktregionen. Wir fördern und betreiben Jugendprojekte mit den Themenschwerpunkten Bildung, Begegnung, Demokratie und Engagement. Einmal im Jahr richten wir deutschlandweit den Sozialen Tag aus, an dem ca. 60.000 Schüler*innen einen Tag lang ihr Klassenzimmer gegen einen Arbeitsplatz tauschen und ihren Lohn spenden. Junge Menschen ermöglichen so nachhaltige Projekte in Südosteuropa, im Kontext des Syrien-Konflikts und des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine.

Mach auch du mit und engagiere dich beim Sozialen Tag!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sozialer
Tag
343 Schulen sind dabei! Jetzt Schule anmelden oder Material bestellen!

Aktuelles aus der Welt von SHL

  1. Wir verlängern die Bewerbungsfrist!

    Bewirb dich jetzt für dein FSJ im In- oder Ausland!

    Wir verlängern die Bewerbungsfrist!

    Ergreife jetzt die Chance und erlebe das Jahr deines Lebens mit neuen Erfahrungen, neuen Leuten und ganz viel Spaß! Gemeinsam mit anderen Freiwilligen lernst du die Arbeit Deutschlands größter jugendlicher Hilfsoganisation kennen und kannst durch dein Engagement Projekte in der Ukraine, in Südosteuropa und Jordanien unterstützen!

  2. In 100 Tagen ist Sozialer Tag!

    1 Tag. 1 Ziel. 1 Mission.

    In 100 Tagen ist Sozialer Tag!

    Es geht los! In 100 Tagen ist es wieder soweit: Ca. 60.000 Schüler*innen tauschen ihr Klassenzimmer gegen einen Job - Der erarbeitete Lohn kommt nachhaltigen Jugend- und Bildungsprojekten zugute.

Alle Meldungen anzeigen

Unsere Projekte

Schüler*innen Helfen Leben unterstützt Projekte für Kinder und Jugendliche. Wir motivieren junge Menschen in (Nach-)Kriegsgesellschaften dazu, sich für Demokratie und ein friedliches Miteinander einzusetzen.

Schüler*innen Helfen Leben unterstützt aktuell Partnerorganisationen in den Ländern Albanien, Bosnien und Herzegowina, Jordanien, Kosovo, Montenegro, Nordmazedonien und Serbien aus den Bereichen „Gemeinsam solidarisch“, „Jugend engagiert“ und „Aktiv für den Frieden“. Im Jahr 2022 sind nun Projekte für junge Menschen dazugekommen, die vom aktuellen Krieg gegen die Ukraine betroffen sind.

 

  • Youth Empowerment Program

    Demokratiestärkung von Jugendlichen in der Ukraine

    Youth Empowerment Program

    Ein Seminarprogramm ermutigt ukrainische Jugendliche, sich in ihrem soziale Umfeld zu engagieren und für demokratische Werte einzustehen.

  • Shelter Ukraine – Standort Chernivtsi

    Fotografiekurse und persönliche Einblicke in die Arbeit von Shelter

    Shelter Ukraine – Standort Chernivtsi

    In der Nähe der rumänischen Grenze werden junge Binnengeflüchtete und ihre Familien durch Freizeitangebote, Beratung sowie Trainings entlastet und empowert.

  • Shelter Ukraine – Standort Chervonohrad

    Selbstwirksame Schaffensprozesse mit Töpferkursen und Fahrradtouren

    Shelter Ukraine – Standort Chervonohrad

    An diesem Standort werden physische und theoretische Aktivitäten verknüpft, um jungen Binnengeflüchteten eine psychosoziale Unterstützung anbieten zu können.

  • Shelter Ukraine – Standort Ivano-Frankivsk

    Näh-, Sprach- und Schachkurse im Karpatenvorland

    Shelter Ukraine – Standort Ivano-Frankivsk

    Mit Nadel und Faden gemeinsam aktiv sein. Angebote explizit für eine nachhaltige Traumabewältigung sollen junge Binnengeflüchtete und ihren Familien entlasten.

  • Shelter Ukraine – Standort Kyiv

    Psychosoziale Unterstützung durch eine breite Auswahl an Kursen

    Shelter Ukraine – Standort Kyiv

    In der ukrainischen Hauptstadt steht Shelter vor der Herausforderung psychosoziale Unterstützung für junge Binnengeflüchtete und ihre Familien trotz regelmäßiger Luftalarme zu organisieren.

  • Shelter Ukraine – Standort Lviv

    Vom Nothilfe-Projekt zum festen Bestandteil der Aufnahmestrukturen vor Ort

    Shelter Ukraine – Standort Lviv

    Fernab der Frontlinie können junge Binnengeflüchtete an Kursen und Programmen zur psychosozialen Unterstützung teilnehmen.

  • Shelter Ukraine – Standort Poltava

    Östlich von Kyiv mit Holz arbeiten und die Natur erleben

    Shelter Ukraine – Standort Poltava

    In Zusammenarbeit mit Betrieben und Museen vor Ort, bietet Shelter Poltava jungen Binnenvertriebenen auch praktische Kurse an.

  • Shelter Ukraine – Standort Stryi

    Ausflüge ins Grüne

    Shelter Ukraine – Standort Stryi

    Digitale Kompetenzen auszubauen und die Kreativität junger Binnenvertriebener zu fördern, steht bei Shelter Stryi im Vordergrund.

  • Shelter Ukraine – Standort Verkhovyna

    Gemeinschaftliche, psychosoziale Unterstützung in der Westukraine

    Shelter Ukraine – Standort Verkhovyna

    Mit kurzen Laufwegen und einer starken Community bietet Shelter Verkhovyna gesellschaftliche Anknüpfungspunkte und Weiterbildungs-möglichkeiten.

  • Koraci Nade

    Inklusion durch Kreativität in Bosnien und Herzegowina

    Koraci Nade

    In einem Tageszentrum in Tuzla werden Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung in ihrer Entwicklung gefördert.

  • SHL-House

    Seminar- und Bildungszentrum in Bosnien und Herzegowina

    SHL-House

    Ein Tagungshaus in Sarajevo bietet Platz für internationale Jugendgruppen sowie verschiedene Bildungsprogramme.

  • SHL Kosova

    Berufs- und Weiterbildung für Jugendliche im Kosovo

    SHL Kosova

    In einem Jugendzentrum in Rahovec/Orahovac werden vielfältige Freizeit- sowie Weiterbildungsaktivitäten angeboten.

  • ASuBiH

    Schüler*innenvertretung in Bosnien und Herzegowina

    ASuBiH

    Die landesweite Schüler*innenvertretung vertritt die Meinung und die Interessen von Schüler*innen gegenüber der Öffentlichkeit und Politik.

  • AS@N

    Jugendpartizipation in Albanien

    AS@N

    Das Netzwerk unterstützt landesweit junge Menschen in ihrem zivilgesellschaftlichen Engagement ihre Stimme zu erheben.

  • CK13

    Selbstorganisiertes Engagement gegen Rechtsextremismus in Serbien

    CK13

    Ein Zentrum in Novi Sad organisiert Veranstaltungen und setzt sich gegen Nationalismus und für Demokratie ein.

  • ONAuBiH

    Junge Medienmacher*innen in Bosnien und Herzegowina

    ONAuBiH

    Ein Netzwerk von jungen Medienschaffenden gestalten auf vielfältige Art und Weise kritischen Journalismus im gesamten Land.

  • Okular

    Perspektiven für junge Menschen in Serbien

    Okular

    Informelle Bildung, Mentoring und eigenständig umgesetzte Projekte ermächtigen Jugendliche aus ländlichen Regionen dazu, ihr Umfeld selbst zu gestalten.

  • Youth Can

    Junges Engagement in Nordmazedonien

    Youth Can

    Durch Workshops mit gleichaltrigen Mentor*innen werden Jugendliche darin bestärkt, ihre Interessen aktiv zu vertreten.

  • Youth Education Program

    Jugendbildung in Bosnien und Herzegowina

    Youth Education Program

    Ein Seminarprogramm ermöglicht es Jugendlichen, sich für die eigenen Rechte und Ziele einzusetzen.

  • Stärkung der Zivilgesellschaft in Bosnien und Herzegowina

    Young Leaders Academy

    Stärkung der Zivilgesellschaft in Bosnien und Herzegowina

    In einem Seminarprogramm haben engagierte Jugendliche die Chance, ihre beruflichen und sozialen Kompetenzen zu verbessern.

  • Ein Ort für Alle – Gesellschaft vereint in Jordanien

    Collateral Repair Project

    Ein Ort für Alle – Gesellschaft vereint in Jordanien

    Zwei Begegnungszentren in Amman schaffen Sicherheit und Weiterbildungsmöglichkeiten für junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrung.