Mit dem Projekt „Biram da se aktiviram“ (in etwa: „Zöger nicht, werde aktiv!“), werden junge Menschen in und rund um die serbische Kleinstadt Ćićevac mithilfe von informeller Bildung, Mentoring, eigenständig umgesetzten Projekten und verbesserter Jugendpartizipation gestärkt.

  • Ort, Land:
    Ćićevac, Serbien
  • Partnerorganisation:
    Okular
  • Laufzeit:
    01.05.-31.12.2021

Herausforderungen

Insbesondere in den ländlichen Gebieten des Landes werden junge Menschen in öffentlichen Diskursen nicht ernst genommen und als „Kinder“ betrachtet, denen das Recht auf eine eigene Meinung und Partizipation abgesprochen wird.

Daraus resultierend gibt es weder politische Zielsetzungen, die das Engagement junger Menschen fördern erleichtern würden, noch ausreichend öffentlich geförderte Begegnungsräume, um den Austausch zwischen jungen Menschen zu fördern. Die Stadt Ćićevac ist hier keine Ausnahme und die Landflucht junger Menschen und der allgemeine Bevölkerungsrückgang sind nicht zuletzt auch auf die fehlende Unterstützung zurückzuführen.

Handlungsansätze

In Workshops mit engagierten jungen Menschen aus der Umgebung wird informelles Wissen vermittelt, damit die Teilnehmenden aktiv werden und sich für die eigenen Belange einsetzen. Sie lernen, eigene Projekte zu planen, zu beantragen und durchzuführen. Dabei werden sie von Mentor*innen aus der Organisation Okular begleitet.

Das Besondere

Im Zuge des Projekts wird auch Okular selbst eine stärkere Partizipation von jungen Menschen ermöglichen und sich somit dauerhaft als Organisation neu aufstellen, um jungen Menschen die Chance zu geben, an Entscheidungsprozessen teilhaben zu können.

Weitere Informationen:

https://www.okular.rs/