Im Projekt „Girls take the Mic“ nehmen Mädchen und junge Frauen aus ländlichen Regionen Serbiens an einer Reihe von Workshops teil, die ihnen die Fähigkeiten und das Selbstbewusstsein vermitteln, sich aktiv in die Gesellschaft einzubringen und ihrer Meinung Gehör zu verschaffen. Die erworbenen Fähigkeiten werden bei öffentlichen Diskussionsveranstaltungen, Medienauftritten und der Planung und Durchführung eines Konzerts praktische Anwendung finden.

  • Ort, Land:
    Serbien (landesweit)
  • Partnerorganisation:
    Organization for Promoting Activism (OPA)
  • Laufzeit:
    01.06.-31.12.2021

Herausforderungen

In einem gesellschaftlichen Klima, in dem junge Menschen generell nicht als Akteur*innen in eigener Sache wahrgenommen werden, haben Mädchen und junge Frauen aus ländlichen Regionen Serbiens noch seltener Gelegenheit, sich selbstbewusst zu Wort zu melden und aktiv zu werden. Der Mangel an Vorbildern insbesondere für junger Frauen wirkt sich dementsprechend entmutigend aus. Es gilt also, Möglichkeiten zu eröffnen und Vorbilder zu schaffen!

Handlungsansätze

Bei „Girls take the Mic“ werden die Teilnehmerinnen des Projekts fünf mehrtägige Workshops durchlaufen und dabei lernen, Aktionen und Veranstaltungen zu organisieren, in der Öffentlichkeit zu reden und zu überzeugen und andere dabei mitzureißen. Darüber hinaus werden monatliche Meetings mit den Teilnehmerinnen durchgeführt, Treffen mit lokalen Entscheider*innen organisiert sowie eine Panel-Diskussion und mediale Auftritte ermöglicht.

Das Besondere

Die Teilnehmerinnen werden zum Abschluss des Projekts ein Konzert organisieren und einen Peer Education Workshop veranstalten, um mehr Mädchen und junge Frauen für die Idee der „Rock Camps for Girls“ zu begeistern.

Weitere Informationen: