Seit Anfang 2015 wird in Al Shajara ein Zentrum für Kinder und Jugendliche betrieben. Das Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen einen geschützten Raum zu bieten, in dem sie gemeinsam lernen und spielen können.

  • Ort, Land:
    Al Shajara, Jordanien
  • Partnerorganisation:
    Johanniter International Assistance / Sahel Horan
  • Laufzeit:
    01.09.2017 - 31.12.2018
  • Jährliche Fördersumme:
    ca. 50.000 €

Herausforderungen

Kinder und Jugendliche sind besonders stark von den Folgen einer Flucht betroffen. Sie verpassen in der Regel Schulzeit, müssen häufig schon früh zum Familieneinkommen beitragen und dazu auch mit den schwierigen Erfahrungen von Krieg, Flucht und Verlust des bekannten Umfelds umgehen. Es fehlt Zugang zu Bildung und zu Angeboten, die helfen, sich auszudrücken, Erlebnisse zu verarbeiten und gemeinsam Freizeit zu gestalten.

Handlungsansätze

Das Konzept von kinder- und jugendfreundlichen Räumen wird in humanitären Krisen weltweit eingesetzt. Es handelt sich dabei um Zentren, die schnell eingerichtet werden können und als Übergangslösung Bildung, Kinderschutz und psychologische Unterstützung verbinden. Sie sollen sicherstellen, dass die Bedürfnisse von Kindern in humanitären Krisen nicht zu kurz kommen. Das Zentrum bietet je nach Altersgruppen entsprechende Angebote an.

Das Besondere

In diesem bereits bestehenden Projekt wird nicht die Durchführung der Aktivitäten unterstützt, sondern Renovierungsarbeiten werden gefördert, die zwingend notwendig sind. Damit dieses Zentrum gut funktionieren kann, müssen die Räumlichkeiten instand gesetzt werden. Durch den Aufbau einer Bibliothek werden zudem Möglichkeiten formaler und informeller Bildung geschaffen.

Weitere Informationen: johanniter.de