Kiel macht Lärm 2014

Mit dem ersten „Kiel macht Lärm“ am 5. Dezember 2014, wurde die Räucherei Kiel ordentlich aufgeheizt. Das Konzert wurde von der Regionalgruppe KEN (Kiel, Eckernförde, Neumünster) von Schüler Helfen Leben organisiert, um ein lautes und entschlossenes Zeichen gegen die Diskriminierung von Sinti und Roma zu setzten.

An diesem Abend startete die Lärmbelästigung mit den Rockbands SCHREIBER und The byAgent. Noch lauter wurde es mit Alessa’s Appetite, den sogenannten „Metalheads von der Westküste“. Das Ganze wurde mit feinstem Indie von Roast Apple abgerundet.
Ab Mitternacht legte Melle’s Mixtape, die vertraute Stimme von delta radio, noch einen drauf. Weiter ging es, bis tief in die Nacht, mit den DJs Liquid_B und Carpe.Noctem.

Mit den Einnahmen des Abends wurden die Projekte Nadez (in Skopje, Nordmazedonien) und Otaharin (in Bijeljina, Bosnien-Herzegowina) unterstützt. Mehr Infos zu den Projekten findest du hier.

Kiel macht Lärm 2016

Am Donnerstag, den 8. Dezember 2016 fand das zweite „Kiel macht Lärm“ in der Räucherei Kiel statt.

Um das besondere Engagement der Jugendlichen zu würdigen, wurde dieses Projekt mit dem Jugendintegrationspreis „Alle Kids sind VIPs“ der Bertelsmann-Stiftung ausgezeichnet.

Aufgetreten sind an diesem Abend Culcha Candela aus Berlin, MeinTon aus Neumünster, Harte Zeit aus Wilhelmshaven (Punkrock ’n‘ Roll) sowie Firth of Drangiss (Metal) und The First Last (Alternative, Rock, Punk, Garage) aus Kiel.

Die Einnahmen des Abends gingen an Projekte, die mit minderjährigen Geflüchteten auf der Fluchtroute durch die sogenannten Balkanstaaten arbeiten.

Konkret unterstützt wurde die NGO Atina aus Serbien, bei der wir auch einen Freiwilligendienst anbieten. Mehr Infos dazu hier.

Mehr Informationen zu unseren Projekten findest du hier.