Die Stiftung Schüler Helfen Leben fördert und betreibt Jugend- und Bildungsprojekte in Südosteuropa, im Kontext des Syrien-Konflikts und des Ukraine-Krieges. In Deutschland richtet Schüler Helfen Leben – Deutschlands größte jugendliche Hilfsorganisation – den Sozialen Tag aus, an dem jedes Jahr über 60.000 Schüler*innen ihre Schulbank gegen einen Arbeitsplatz tauschen und ihren Lohn für Gleichaltrige spenden. In Zusammenarbeit mit unserem europäischen Dachverband Solidarity Action Day Movement in Europe (SAME) richten wir europaweite Jugendbegegnungen in Lübeck aus. Für die Unterstützung unseres Teams vor Ort suchen wir eine*n engagierte*n Kolleg*in zur

Demokratischen Jugendbildung im Quartier/lokalen Sozialraum

Der Umfang der Stelle beträgt mindestens 80% und ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt. Die Stelle trägt Angebote der Jugend-, Demokratie- und Europabildung sozialraum- und zielgruppenorientiert in die Quartiere der Stadt Lübeck. Es ist unser Anliegen, nicht nur privilegierte und international mobile Jugendliche zu erreichen, sondern Gelegenheiten der Demokratiebildung und des lebensweltbezogenen europäischen Austauschs allen Jugendlichen zugänglich zu machen, vorzugsweise im jeweiligen Quartier.

Die Aufgaben der Stelle umfassen u.a. folgende Bereiche:

  • Bereicherung des Teams durch neue Perspektiven auf die Jugendarbeit
  • Konzeption und Durchführungen von niedrigschwelligen Veranstaltungen der (europäischen und) demokratischen Jugendbildung im Quartier
  • Konzeption und Durchführung von Empowerment-Maßnahmen für Jugendliche
  • Berichterstattung an die interne und externe Öffentlichkeit über entsprechende Angebote
  • Anleitung neu gegründeter Gruppen engagierter Jugendlicher bei entsprechenden Angeboten
  • Berichterstattung und Beteiligung an städtischen Arbeitsgruppen und Gremien sowie Vernetzung mit Partner*innen im Feld der Jugendhilfe und Sozialen Arbeit in Lübeck

 

Anforderungen:

  • Freude an der Arbeit in NGOs und mit jungen, ehrenamtlichen, lokalen und internationalen Strukturen
  • Qualifikation der Sozialen Arbeit (oder vergleichbar) sowie Arbeitserfahrung mit relevanten Zielgruppen o.Ä.
  • Selbständige, strukturierte Arbeitsweise, konzeptionelle Stärke und effizientes Zeitmanagement
  • aufgeschlossener Umgang auf Augenhöhe mit jungen Menschen im Quartier und ihren Herausforderungen/Lebenswelten
  • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit und Interesse an kollegialer Zusammenarbeit
  • Gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch, jegliche weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
  • Erfahrungen im Veranstaltungsmanagement von Vorteil

 

Wir bieten:

  • Einen spannenden, internationalen Wirkungskreis, in dem Kolleg*innen mit verschiedenen Hintergründen, Kompetenzen und Stärken zusammenkommen
  • Eigenverantwortung, Gestaltungsfreiheit und Freiraum für Kreativität
  • Ein junges, dynamisches Arbeitsumfeld, das das Engagement für bestmögliche Perspektiven für junge Menschen eint
  • Flexible Arbeitszeiten, strukturierte Einarbeitung und individuelle Begleitung
  • Eine angemessene und transparente Vergütung
  • Fachliche Begleitung durch ein engagiertes Team, dem offene Kommunikation, gegenseitige Wertschätzung und konstruktive Zusammenarbeit sehr wichtig sind

Bewerbungen bitte als Kurzbewerbung mit Lebenslauf und Bewerbungsschreiben und Angabe einer Gehaltsvorstellung bis zum 13.02.2023 in einer pdf-Datei an bewerbung@schueler-helfen-leben.de.
Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität. Für Rückfragen steht Marko Sekaric zu den üblichen Bürozeiten unter der Tel: +49 30 2250271-74 oder per Mail unter marko.sekaric@schueler-helfen-leben.de gern zur Verfügung. Die Ausschreibung findet sich online unter stellenausschreibungen.schueler-helfen-leben.de, weitere Informationen zu Schüler Helfen Leben unter www.schueler-helfen-leben.de und zu SAME unter www.same-network.org.