Das Leitbild von Schüler Helfen Leben erlaubt keinerlei Diskriminierung von an SHL Beteiligten und darüber hinaus. Um der Entstehung von diskriminierenden Situationen vorzubeugen und Strukturen zu schaffen, die diese bei Eintreten abwenden können, wählt der Rat eine*n Antidiskriminierungsbeauftragte*n.

Die Aufgaben der*des Antidiskriminierungsbeauftragten beziehen sich auf den gesamten Tätigkeitsbereich von Schüler Helfen Leben. Er*sie kann jederzeit formlos kontaktiert werden.

Die aktuelle Antidiskriminierungsbeauftragte ist Sjelle. Sie ist unter sjelle.hiebner@schueler-helfen-leben.de erreichbar.