Wer bei Schüler Helfen Leben aktiv ist, hat auf jeden Fall davon gehört: SAME – unsere „Dachorganisation“. Doch was genau ist SAME?

SAME steht für „Solidarity Action Day Movement in Europe“. Das Netzwerk wurde von sieben europäischen Jugendorganisationen aus Belgien, Dänemark, Norwegen, Serbien, Italien und Deutschland im Jahr 2011 gegründet. All diese Organisationen haben gemeinsame Grundwerte und Qualitätsrichtlinien, über die sich auch SAME definiert. Zudem hat jede Mitgliedsorganisation ihre individuelle Version des Sozialen Tages, der bei SAME „Solidarity Action Day“ genannt wird. Momentan durchlaufen auch zwei Partnerorganisationen von SHL aus Bosnien-Herzegowina und Montenegro den Bewerbungsprozess, um Mitglied bei SAME zu werden.

 

Ziel von SAME ist es, Jugendliche zu ermutigen, solidarisch für eine gerechte und demokratische Welt einzutreten. Das Netzwerk verbreitet die Idee des Sozialen Tages auf internationaler Ebene und dient auch als Lernnetzwerk, in dem Erfahrungen ausgetauscht werden, um die Arbeit der einzelnen Mitgliedsorganisationen kontinuierlich zu verbessern. Um diese Ziele zu konkretisieren und letztendlich zu verwirklichen, findet jedes Jahr die „Summer Academy“ statt, bei der jede Mitgliedsorganisation durch eine Delegation vertreten ist. Es gibt verschiedene Workshops zum Thema „Action Day“ und als Abschluss findet die sogenannte General Assembly statt. Dies ist die Vollversammlung von SAME, bei der einerseits der Jahresplan von SAME festgelegt und andererseits das „Board“, der drei- bis siebenköpfige Vorstand, auf zwei Jahre gewählt wird.

 

Dieses Jahr fand die Summer Academy in Bassano del Grappa in Italien statt. Neu war die Open-Space-Methode, die nach den Workshops für die Besprechung von offenen Themen genutzt wurde. Außerdem wurden vier der aktuell fünf Board-Mitglieder neu gewählt, unter ihnen Celina Jahn von Schüler Helfen Leben. Sie wird im Laufe des Jahres die verschiedenen Aufgabenbereiche von SAME für das Jahr spezifizieren und mit jungen Engagierten besetzen. Außerdem wird sie SAMEs Webseite aktualisieren und alle finanziellen Angelegenheiten verwalten. Des Weiteren ist sie für die Kooperation mit dem Büro Lübeck verantwortlich, welches diesen Herbst eröffnet und sich im Namen von SAME für sozialen Zusammenhalt, Verständigung und Begegnung einsetzt.

 

Celina ist 19 Jahre alt und hat dieses Jahr ihr Abitur gemacht. Neben ihrem Engagement für SAME arbeitet sie und wird im Rahmen ihrer Arbeit für einige Zeit nach Belgien ziehen, bevor sie nächstes Jahr anfängt zu studieren. Celina ist seit 2016 Teil des Teams von Schüler Helfen Leben und hat sich im selben Jahr auch schon bei SAME eingebracht. An der Dachorganisation hat sie vor allem der Aspekt des Austauschs überzeugt: „All unsere Organisationen sind vom Prinzip her sehr ähnlich, wir führen beispielsweise alle den Sozialen Tag in unserem jeweiligen Land durch. Deshalb stoßen wir alle auf ähnliche Hindernisse bei unserer Arbeit und können uns diesbezüglich austauschen.“ Auch sind ihr die Beziehungen sehr wichtig, die sie durch SAME aufgebaut hat: „Man kann Menschen kennenlernen, die zwar einen ganz anderen Alltag haben, aber trotzdem dieselbe Mentalität haben. Daraus haben sich zumindest für mich intensive Freundschaften entwickelt, die wahrscheinlich ewig halten werden.“

Wer also Interesse hat, engagierte Jugendliche aus anderen europäischen Ländern kennenzulernen und sich in internationalem Rahmen zu engagieren, sollte sich SAME auf jeden Fall angucken!

Hier geht es zu der Link zur Website: http://www.same-network.org/

Und Facebook: https://www.facebook.com/samenetwork/

Das neue Board-Mitglied von Schüler Helfen Leben Celina Jahn

und Bilder von der Summer Academy 2018