Vision & Mission

Unsere Vision

Alle Kinder und Jugendliche genießen einen gleichen Zugang zu Bildung, führen ein Leben frei von Armut und Diskriminierung und setzen sich aktiv für ihre eigene Gesellschaft ein.

1992 sammelten ein paar Schülerinnen und Schüler aus Bad Kreuznach Hilfsgüter zusammen und transportierten sie mit privaten Autos in die Flüchtlingslager, die überall an der kroatischen Küste entstanden. Heute ist Schüler Helfen Leben die größte Jugendhilfsorganisation Deutschlands, die inzwischen Projekte in allen Ländern des Westlichen Balkans sowie in Jordanien selber betreibt und fördert.

Gemeinnützig, politisch und konfessionell neutral, arbeitet die Organisation unter einem ehrenamtlichen Stiftungsrat und einem ehrenamtlichen Stiftungskuratorium besetzt mit namhaften Persönlichkeiten wie Ulrich Wickert, Heide Simonis, Kurt Beck, Sigmar Gabriel, Otto Herz, Hans Koschnick, Klaus Gärtner und Michael Alberg-Seberich. Ihre Arbeit finanziert Schüler Helfen Leben durch Spenden und Zuwendungen aus der Bevölkerung und von Unternehmen sowie durch öffentliche Zuschüsse.

Was wir wollen

Schüler Helfen Leben setzt sich für gleiche Bildungschancen, ein friedliches Zusammenleben, Armutsreduzierung und Menschenrechte, besonders der jungen Menschen in den Ländern des Westlichen Balkans, ein. Die Stiftung ist dem Gedanken verpflichtet, dass besonders Kinder und Jugendliche ungeachtet ihrer Ethnizität, Nationalität, Religion, sexuellen Orientierung und anderen Formen der sozialen Unterscheidung ein Recht auf unbekümmertes Aufwachsen und Erwachsenwerden haben. Sie sollen nicht durch Krieg, seine Folgen oder andere Gründe in ihrer Entwicklung benachteiligt werden.

Zweck der Stiftung ist die Stärkung der sozialen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen mit besonderem Schwerpunkt auf der Förderung von demokratischer Bildungsarbeit und sozialer Inklusion. Ziel ist der Aufbau und die Stärkung demokratischer Zivilgesellschaften, in denen junge Menschen Verantwortung übernehmen und mitgestalten.

Unsere Arbeit ist dann erfolgreich, wenn junge Menschen ihre Lebensbedingungen so verbessern, dass sie gleiche Bildungschancen haben, eigenverantwortlich für ihren Lebensunterhalt sorgen können und ein Leben frei von allen Formen von Diskriminierung führen können. Wir übernehmen von Deutschland aus gemeinsam mit unseren Partnern aus Schulen, Politik, Medien und der Privatwirtschaft Verantwortung für die Kinder und Jugendlichen.

Wir setzen uns für mehr Engagement für die soziale, wirtschaftliche und politische Entwicklung dieser Region ein, um Kindern und Jugendlichen eine positive Zukunft zu schaffen und um sie zu ermutigen, selbstständig die Verantwortung für ihre Gesellschaft zu übernehmen.

Wie wir arbeiten

Der Stiftungszweck wird durch die Förderung einer entsprechenden Grundversorgung, der (Schul-)Ausbildung und der Teilnahme am gesellschaftlichen und politischen Leben und Wirken von Kindern und
Jugendlichen verwirklicht. Wir verfolgen die politischen und gesellschaftlichen Veränderungen in Südosteuropa sowie Jordanien und passen uns an die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen an. So soll jungen Menschen insbesondere ermöglicht werden, eine demokratische Zivilgesellschaft aktiv mitzugestalten bzw. zu erhalten. Dies geschieht durch die Finanzierung und Durchführung von Projekten und Vorhaben nach den im Zweck verankerten Grundsätzen und durch die Erhaltung und den Betrieb nationaler und internationaler Jugendbegegnungsstätten sowie durch die Entsendung freiwilliger Helfer.

In unseren langfristig angelegten Vorhaben arbeiten wir eng mit unseren lokalen Partnern zusammen. Bei unserer Mittelverwendung ist Transparenz das oberste Prinzip. Die uns anvertrauten Gelder setzen wir effektiv und sparsam ein und orientieren unsere Berichterstattung an den Richtlinien des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Projektbesuche und die intensive Kommunikation mit den Partnern vor Ort machen unsere Betreuung aus. Mit regelmäßigen Berichten aus den Projekten stellen wir sicher, dass die Mittel ordnungsgemäß verwendet werden. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen für Engagement, Erfahrung und Kompetenz in der Arbeit mit Jugendlichen.

ballons