Hilfe für Geflüchtete

Der Krieg in Syrien brachte unfassbares Leid über die dortige Zivilbevölkerung. Inoffizielle Schätzungen gehen von 470.000 Toten aus. Mehr als 11 Millionen der insgesamt 21 Millionen Bürger/innen des Landes mussten ihre Heimat verlassen. Der größere Teil dieser Menschen lebt als Binnenflüchtlinge in Syrien, ca. 4,8 Millionen Menschen haben sich in die Nachbarländer oder nach Westeuropa gerettet. In Jordanien leben 638.000 registrierte syrische Geflüchtete, die jordanische Regierung schätzt, dass sich weitere 760.000 Syrer/innen im Land aufhalten, zusätzlich zu den bereits dort lebenden irakischen und palästinensischen Geflüchteten. Seit 2013 unterstützt SHL Projekte für Kinder und Jugendliche aus Syrien, die Zuflucht in Jordanien gefunden haben.

Angesichts der dramatischen Situation auf den Fluchtrouten durch Südosteuropa im vergangenen Jahr entschied sich SHL im Sommer 2015 zur Einrichtung eines Nothilfefonds zur humanitären Unterstützung der Menschen entlang der Fluchtrouten.

Dass im ehemaligen Jugoslawien selbst bis heute eine große Anzahl Binnenflüchtlinge der Zerfallskriege der 1990er Jahre lebt, teils noch in Flüchtlingslagern, wird angesichts aktueller Fluchtbewegungen allzu häufig vergessen. Für Binnenflüchtlinge in Bosnien und Herzegowina engagieren wir uns mit dem Sozialer Tag-Projekt 2014 „Perspektiven für vergessene Flüchtlinge“.

ballons