Freiwilligendienst in Südosteuropa

Jetzt für den Auslandsfreiwilligendienst in Südosteuropa bewerben!

Einige unserer Einsatzstellen konnten wir bereits besetzen. Wir freuen uns jedoch noch über Bewerbungen für einen Auslandsfreiwilligendienst bei SHL Sarajevo und Otaharin in Bosnien und Herzegowina, bis zum 28. März 2016.

Seit 1993 engagieren sich junge Menschen im Rahmen eines Freiwilligendienstes in unseren Kooperationsprojekten in Südosteuropa. Dort haben sie die Möglichkeit sich für Gleichaltrige einzusetzen und unsere Partnerorganisationen bei ihren vielfältigen Aktivitäten zu unterstützen.

Im Rahmen eines entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes erproben sie ihre Eigenständigkeit, sammeln Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, bauen ihre Projektmanagementfähigkeiten aus und bringen neue Perspektiven in die Projekte.

Die möglichen Aktivitäten in unseren Einsatzstellen sind vielfältig: Freiwillige können aktiv an Nachhilfeangeboten und der Freizeitgestaltung benachteiligter Kinder und Jugendlicher mitwirken oder eigene Workshops zu verschiedenen Themen anbieten. Sie haben die Möglichkeit, sich an lokalen Aktionen junger Menschen vor Ort zu beteiligen oder unsere Partnerorganisationen bei vielen anderen Aktivitäten und Vorhaben zu unterstützen.

Sie können sich intensiv mit einem Transformationsland auseinandersetzen, das Zusammenspiel von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft außerhalb Deutschlands kennenlernen und werden mit den Herausforderungen transkulturellen Lernens konfrontiert.

Das Leben und die Arbeit in einem der Schwellenländer Südosteuropas ermöglichen interkulturellen Austausch. Freiwillige bekommen Einblick in Lebensumstände, Gewohnheiten und Perspektiven der Menschen in den Projektländern. Ein Freiwilligendienst bietet außerdem die Möglichkeit zur Befassung mit globalen Abhängigkeiten und Wechselwirkungen. Dies ermöglicht die Reflektion eigener Verhaltensweisen und Einstellungen und trägt bei zur Förderung von Toleranz und Verständigung.  

Zurück in Deutschland tragen die jungen Menschen ihr Wissen und ihre Erfahrungen weiter. Viele ehemalige Freiwillige nutzen anschließend die vielfältigen Möglichkeiten zum Engagement bei SHL oder anderen Organisationen und Initiativen. Die gewonnenen Eindrücke aus dem Freiwilligendienst und Einblicke in die Entwicklungszusammenarbeit stellen oft wichtige Impulse für die weitere berufliche Orientierung dar.

Seit Juli 2015 ist die Stiftung Schüler Helfen Leben als Entsendeorganisation durch die Agentur Quifd - Qualität in Freiwilligendiensten mit dem Quifd-Qualitätssiegel zertifiziert.

Rahmenbedingungen:

  • Der Freiwilligendienst dauert rund 13 Monate. Er startet im August und endet Anfang September des Folgejahres. Teil des Freiwilligendienstes sind außerdem die Vorbereitungsseminare im Mai und Juli sowie das Auswertungsseminar im Herbst des darauffolgenden Jahres.
  • Die Freiwilligenplätze werden im Rahmen des weltwärts-Programms gefördert.
  • Freiwillige erhalten ein monatliches Taschengeld, mit dem sie in den Ländern des Westlichen Balkans problemlos ihren Alltag bestreiten können. Außerdem werden die An- und Abreise zum Projekt, die kompletten Mietkosten, Versicherungen, Visagebühren, eventuell anfallende Impfkosten, der Sprachkurs und weitere Bildungsmaßnahmen übernommen. Während eines Freiwilligendienstes bleibt der Anspruch auf Kindergeld bestehen.
  • Die Freiwilligen haben die Möglichkeit, ein eigenes Projekt zu entwickeln und es, finanziert durch ein eigens dafür eingerichtetes Budget, vor Ort umzusetzen.
  • Die Freiwilligen werden vor Ort durch Mentor*innen sowie durch den Koordinator der Freiwilligendienste von SHL pädagogisch begleitet.
  • Alle Freiwilligen bemühen sich um den Aufbau eines Förderkreises. Dieser ist jedoch nicht Bedingung für die Teilnahme am Freiwilligendienst.

Voraussetzungen für den Freiwilligendienst mit SHL:

  • Bei Ausreise 18 bis 28 Jahre alt 
  • Deutsche Staatsbürgerschaft oder ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht in Deutschland
  • Hauptschul- oder Realschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung oder vergleichbaren Erfahrungen ODER
  • Fachhochschulreife bzw. Allgemeine Hochschulreife

Persönliche und soziale Kompetenzen, die du mitbringen solltest:

  • Viel Engagement, Eigeninitiative und die Bereitschaft sich auf Neues einzulassen. Begegnung und Zusammenarbeit mit anderen Menschen gehören zum Arbeitsalltag. Du solltest dich mit anderen Lebensauffassungen, Arbeitsformen und Denkweisen auseinandersetzen wollen und können. 
  • Gute Englischkenntnisse sind von großem Vorteil und du solltest dich darauf einlassen, dir eine neue Sprache anzueignen. 
  • Aktives Einbringen in die Arbeit der jeweiligen Organisation und die selbstständige Aneignung notwendiger Fähigkeiten.
  • Flexibel sein, was deine Arbeitszeiten betrifft. Häufig finden Seminare oder Treffen abends oder an Wochenenden statt.  
  • Auch sind Kenntnisse im Bereich der Jugend- und Seminararbeit von Vorteil. Ebenso wie Hobbies im Bereich Musik, Theater, Tanz, Fotografie, Social Media, Sport, …. Weitere nützliche Erfahrungen hängen stark von deinem Aufgabengebiet ab.  

Weiterführende Informationen

Auf unserer Homepage findest du alles, was du für deine Bewerbung brauchst. Weiterführende Informationen und ausführliche Antworten auf alle Fragen rund um den Freiwilligendienst mit SHL in Südosteuropa findest du in dem Merkblatt zu Bewerbungen. Der Bewerbungsschluss für die noch offenen Einsatzstellen bei SHL Sarajevo und Otaharin im Freiwilligenjahr 2016-17 ist der 28. März 2016. Wir freuen uns über weitere Bewerbungen!

Für allgemeine Rückfragen steht dir der Koordinator für Freiwilligendienste Kristian Cierpka aus dem Stiftungsbüro in Berlin zur Verfügung. Email senden

Stiftung Schüler Helfen Leben
Axel-Springer-Str. 40
10969 Berlin 
www.stiftung.schueler-helfen-leben.de 
Telefon: +49 (0) 30 30 83 16 96  

Der Auslandsfreiwilligendienst bei SHL wird gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des

ballons