Workshop: Den Syrien-Krieg verstehen

Rückblick auf einen Workshop für Jugendliche: Den Bürgerkrieg in Syrien verstehen (11.-13. April 2014)

Verstehst du den Krieg in Syrien? Wer kämpft eigentlich gegen wen? Was bedeutet der Krieg für Kinder und Jugendliche? Und: Was können wir für syrische Flüchtlinge tun?

In einem dreitägigen Workshop haben wir versucht, gemeinsam Antworten auf diese Fragen zu finden. Zusammen mit Expertinnen und Experten haben wir auf die Geschichte des Konfliktes geblickt und analysiert, was zum Krieg führte. Auch die aktuelle Situation der Flüchtlinge in der Region und in Deutschland haben wir beleuchtet. Und wir wollen uns die Frage stellen: Was können wir tun?

Der Workshop begann am Freitag mit einer öffentlichen Diskussion, zu der Expertinnen wie die Geschäftsführerin von Save the Children eingeladen waren. Die Vorführung des Films "Al-Inthitar" rundete den Abend ab. Am Samstag stiegen wir inhaltlich vertieft in die Hintergründe und die aktuelle Situation des Syrienkonflikts und der Fluchtbewegungen ein. Spannende RerentInnen der NGOs Adopt a Revolution, KommMit - für Migranten und Flüchtlinge und Save the Children unterstützten uns dabei. In den Sonntag starteten wir mit einer Skype-Konferenz mit Kollegen aus der Flüchtlingsarbeit von der syrisch-jordanischen Grenze. Abschließend trugen wir unsere Beobachtungen und Erkenntnisse des Workshops zusammen und entwickelten Ideen, wie wir das Thema weiter an die Öffentlichkeit tragen können.

Mit finanzieller Unterstützung des 

Weitere Informationen

Eine Broschüre, die die Erkenntnisse des Workshops mit Beiträgen der teilnehmenden Jugendlichen dokumentiert, findet sich hier:

ballons