Schule Anmelden Popup

Das war der Soziale Tag 2009

18. Juni 2009: Helfen steht auf dem Stundenplan! An über 1100 Schulen im ganzen Bundesgebiet bleiben die Klassenzimmer heute leer, denn Schüler Helfen Leben ruft mit dem Motto "Helden Bitte Melden!" zum Sozialen Tag auf. Für einen Tag werden Mathe-Bücher und Vokabel-Hefte gegen einen Arbeitsplatz getauscht. Ihren Lohn spenden die Schülerinnen und Schüler für Jugend- und Bildungsprojekte in Südosteuropa, u.a. ein Jugendzentrum in der serbischen Stadt Zaječar wird unterstützt.

Helden melden 1,6 Millionen Euro am Sozialen Tag

Von der dänischen Grenze bis zum Bodensee, vom Rasenmähen bis zum Akten kopieren. Alle machen mit und jeder Job, der Spaß macht, ist erlaubt. Trotz derzeitiger Wirtschaftskrise haben namhafte Betriebe und zahlreiche Privatpersonen Schülerinnen und Schüler einen Job angeboten. So kann sich Manuel P. (18), Schüler aus Stuttgart, heute einen lang ersehnten Traum erfüllen und bei der Luftfahrtgesellschaft Air Berlin Piloten und Bodenpersonal über die Schulter schauen.

"Wir sind stolz, dass dieses Jahr wieder so viele Schülerinnen und Schüler mit ihrer Einsatzbereitschaft ihr Engagement für den guten Zweck deutlich machen", erklärt der 1.Vorsitzende des Vereins Schüler Helfen Leben Hauke Kramm, 21 Jahre alt, heute in Berlin. "Auch wenn es dieses Jahr für einige nicht einfach war einen Job zu finden, zeigen die Einnahmen von rund 1,6 Millionen Euro, dass Schülerinnen und Schüler sehr viel bewegen können!"

Bei einer Podiumsdiskussion in Berlin zum Thema 'Balkan - jetzt erst recht!' stellten die Organisatoren das Projekt des Sozialen Tages 2009 vor, welches von den Schülerinnen und Schüler gewählt wurde. Entschieden haben sie sich für ein Jugendzentrum in der ost-serbischen Stadt Zaječar. Dort prägen Massenarbeitslosigkeit und eine hohe Suizidgefährdung das Leben der Jugendlichen. Durch verschiedene Angebote sollen nicht nur das Freizeitleben der Jugendlichen sinnvoll gestaltet, sondern auch (Weiter-)Bildungsangebote geschaffen werden. Neben dem Jugendzentrum in Zaječar werden zwölf bereits bestehende Projekte weiterhin gefördert.

Mach doch Kampagne