Schule Anmelden Popup

Was ist eigentlich Schüler Helfen Leben?

Der Verein

SCHÜLER HELFEN LEBEN ist ein eingetragener Verein. Er besteht aus einem Vorstand aus drei bzw. fünf gleichberechtigten Mitgliedern. Dieser wird einmal im Jahr auf der Mitgliederversammlung von SCHÜLER HELFEN LEBEN gewählt und besteht oft aus ehemaligen Freiwilligen. Der Vorstand vertritt die Vereinsinteressen im Stiftungsrat und besitzt dort ein Vetorecht. Einen Chef gibt es nicht.

Der Soziale Tag selbst wird von Jugendlichen organisiert, dir ihr Freiwilliges Soziales Jahr im Verein ableisten. Sieben von ihnen sind im Bundesbüro in Neumünster aktiv. Sie kümmern sich um Unterstützer, Aktive, Regionalarbeit, Presse, Schulen sowie um die Homepage und sorgen dafür, dass der Aktionstag eine runde Sache wird. Unterstützt werden sie von einer Administratorin.

Dazu kommen noch die fünf Auslandsfreiwilligen in Bosnien-Herzegowina, Serbien, Albanien und Mazedonien. Unterstützung erhalten die FSJler durch die Ehemaligen im Verein. Damit werden die Projekte von SCHÜLER HELFEN LEBEN nach wie vor hauptsächlich von Jugendlichen organisiert.

Mehr Informationen gibt es auf der Vereinsseite.

Die Stiftung

Die Stiftung von SCHÜLER HELFEN LEBEN wurde mit dem Ziel gegründet, die Projekte in Südosteuropa und an der syrischen Grenze langfristig betreuen und finanziell absichern zu können. Sie unterstützt heute von Berlin aus die Arbeit des Vereins. Während letzterer vor allem Geld einbringt, verwaltet die Stiftung die Einnahmen und betreut die laufenden Projekte in Südosteuropa und Jordanien.

Der Hintergrund: Im Laufe der Jahre sind die Aufgaben von SCHÜLER HELFEN LEBEN immer vielfältiger geworden. Viele Projekte laufen erfolgreich. Das SHL-house in Sarajevo und das Jugendzentrum in Orahovac/Rahovec sind feste Anlaufstellen geworden. Aktivitäten wie die Schülervertretungs- und Jugendmedienarbeit in Bosnien-Herzegowina, multiethnische Austausche und Kooperationsprojekte erreichen immer mehr Jugendliche.

Damit ist auch die Verantwortung gewachsen, die SCHÜLER HELFEN LEBEN in Südosteuropa und Syrien übernommen hat. Um dieser langfristig gerecht zu werden, mussten wir Strukturen entwickeln, die Planungssicherheit für die Projekte garantieren. So entstand die Stiftung, in der heute neun junge Erwachsene arbeiten. Sie sorgen dafür, dass die Spendengelder genau dort ankommen, wo sie am nötigsten gebraucht werden.

Zudem gibt es einen Stiftungsrat - das oberste Gremium der Stiftung - und ein Stiftungskuratorium. Mehr über die Arbeit in diesen Gremien gibt es hier zu lesen.

Mehr Informationen gibt es auf der Stiftungsseite.

ST13_Tisch2